Berlin Brandenburger Tor

Ich war noch niemals in Berlin

„Ich war noch niemals in Berlin“ – diesen Satz hört man doch äußerst selten. Nach London und Paris ist Berlin das beliebteste Touristenziel Europas. Vor Corona-Zeiten, im Jahr 2019, kamen mehr als acht Millionen Gäste aus dem Inland und noch einmal 5,4 Millionen Menschen aus dem Ausland in unsere Hauptstadt. Ein Großteil von ihnen hat bestimmt das Brandenburger Tor gesehen. Und den Fernsehturm am Alexanderplatz. Und den Potsdamer Platz und den Gendarmenmarkt. Bestimmt auch die Friedrichstraße und den Ku’damm.

Aber Berlin ist viel mehr als die touristischen Highlights. Wie viele Leute werden wohl sagen können „Ich war schon mal in Köpenick“? „Ich war schon mal in Adlershof“? „Ich war schon mal in Spandau“? Oder „Ich war schon mal in Tegel“ (das ehemalige Flughafengelände zählt nicht 😉)?

Selbst echte Berliner*innen, die in Berlin geboren sind oder schon viele Jahre in Berlin leben, haben viele Bezirke ihrer eigenen Stadt noch nie gesehen. Die Berliner*innen bleiben einfach gerne in ihrem Kiez. Bemerkenswert ist, dass diese Kieze wirklich alle ganz unterschiedlich sind. Fast jede Ecke von Berlin hat ihre eigene Mentalität und ihren eigenen Charme. Da ist alles dabei: mondän, spießig, ursprünglich, unkonventionell… In jedem Fall sind sie aber alle auf ihre Art liebenswert!

Mehrmals schon wurden Versuche unternommen, Touristen*innen und genauso Berliner*innen aus zentral gelegenen Kiezen in die Außenbezirke zu locken. So richtig funktioniert hat das bisher nicht. Und sogar innerhalb des S-Bahnrings herrscht wenig Kiez-Fluktuation. So manch ein*e Kreuzberger*in war schon seit Monaten nicht mehr im Prenzlauer Berg oder umgekehrt. Kaum ein*e Charlottenburger*in hat kürzlich den Wedding besucht. Und wer in Schöneberg wohnt hat wahrscheinlich lange keinen Grund gehabt, mal in Friedrichshain vorbeizuschauen.

Aber wir haben da eine Idee 😉

Mit lialo könnt Ihr nämlich viele Berliner Kieze, in denen ihr noch nie wart, erkunden. Solange wir aufgrund der Pandemie-Situation am besten zuhause bleiben, geht das sogar vom Sofa aus! Denn jede lialo Tour ist mit vielen Bildern illustriert und beinhaltet weiterführende Links zu Filmen und weiteren Geschichten und Anekdoten aus dem jeweiligen Bezirk.

Ihr wart noch nie in Köpenick?

Ihr habt Lust auf einen Spaziergang durch den Prenzlauer Berg?

Ihr wollt mal im Olympiapark vorbeischauen?

Euch ist nach einem Bummel durch Zehlendorf?

Ihr wollt selber nochmal schauen?

In Berlin gibt es inzwischen mehr als 30 lialo Touren! Wer alle gemacht hat, der kann von sich wahrlich behaupten, ein echter Berlin-Profi zu sein!

Viel Spaß! Oder wie der Berliner sagt: Mach los, dit macht Lunte!


Und für alle, die jetzt einen Ohrwum im Kopf haben, bitteschön.

chevron_left
chevron_right