Bühne Friedrichstadtpalast

Kuriose Rekorde in Deutschland

Neulich haben wir von der höchsten Hausnummer Deutschlands gehört. Es ist die 1.501 und sie gehört zu einem Haus in Köln in der Venloer Straße. Überhaupt soll Köln die Stadt mit den höchsten Hausnummern in ganz Deutschland sein. Nirgendwo sonst in unserem Land gibt es so viele Straßen mit vierstelligen Hausnummern.

Na und, wen interessiert’s?

„Na und, wen interessiert’s?“ denken vermutlich viele. Aber ihr nicht. Und wir schon garnicht! Solche Infos springen uns direkt ins Auge. Denn lialo Touren begeistern durch eher unscheinbare Geschichten und Episoden abseits der typisch touristischen Pfade. Das ist immer Stadtführung, Schnitzeljagd und Rallye in Einem und nie, wie man es in Reiseführern lesen kann.

Was Deutschland wohl noch so an skurrilen Rekorden zu bieten hat, haben wir uns gefragt. Eine kleine Recherche hat uns zu diesem Blogbeitrag inspiriert.

Der längste Fahrradweg

Der längste Radweg Deutschlands ist der Nordseeküstenradweg, insgesamt 907 Kilometer misst er an der deutschen Nordseeküste. Insgesamt hat er eine beachtliche Länge von knapp 6.000 Kilometern und führt durch acht Länder: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Schottland, England, Belgien und die Niederlande. Wer sich die komplette Tour zutraut, kann auch über die Tour de France nachdenken 🚴‍♂️. Die war früher nämlich ungefähr genauso lang. Nach dem Dopingskandal von 1998 wurde sie dann stark gekürzt und ist seitdem meist „nur“ ca. 3.500 Kilometer lang.

Das kleinste Standesamt

Wie niedlich! Das kleinste Standesamt Deutschlands ist gerade mal 1,5 m2 groß oder eher klein 😉. Höchstens drei Menschen haben hier Platz: Das Brautpaar und der Standesbeamte. Wie gut, dass schon seit einigen Jahren Trauzeugen nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben sind. Das kleine Trauzimmer befindet sich in Triberg im Schwarzwald und ist nicht der einzige Deutschland-Rekord, den der Ort vorweisen kann. In Triberg gibt es auch die höchsten Wasserfälle! Insbesondere nach starken Regenfällen oder in Schmelzwasserzeiten stürzen die Wassermengen hier rund 163 Meter in die Tiefe.

Der schiefe Turm von Bad Frankenhausen

Bad Frankenhausen hat etwa 10.000 Einwohner und liegt in Thüringen. Und das kleine Städtchen besitzt eine echte Attraktion: Einen Turm, der noch schiefer ist als der berühmte schiefe Turm von Pisa! Der Turm der gotischen Basilika „Unserer lieben Frauen am Berge“ ist das Wahrzeichen der Stadt und hat einen Überhang von ganzen 4,6 Meter. Der schiefe Turm von Pisa kommt gerade mal auf 3,9 Meter. Expertenberechnungen zufolge wäre der Turm spätestens im Jahr 2092 komplett eingestürzt. Jedoch konnten Gelder für seine Sanierung bereitgestellt werden. Jetzt ist der Turm noch genauso schief, aber die Gefahr, dass er in absehbarer Zeit einfach umfällt, scheint zumindest zunächst einmal gebannt zu sein.

Der älteste Baum Deutschlands

In Deutschland gibt es ca. 90 Milliarden Bäume! Den Anspruch den ältesten Baum Deutschlands zu beherbergen, erheben momentan zwei verschiedene Gemeinden. Zum einen wäre da eine uralte Linde im hessischen Schenklengsfeld, deren Alter von manchen Baumexperten auf über 1.200 Jahre geschätzt wird. Zum anderen gibt es eine Eibe in Balderschwang an der deutsch-österreichischen Grenze. Sie könnte rein theoretisch sogar mehr als 2.000 Jahre alt sein. Genau weiß man es nicht. Denn bei Eiben zerfällt das innere des Stammes ab einem Alter von ca. 250 Jahren, was eine Altersbestimmung mittels Jahresringen unmöglich macht.

Die größte Bühne

Der Friedrichstadtpalast in Berlin hat mit 2.854 m2 sogar die größte bespielbare Theaterbühne der Welt. Der Bau des Theaterhauses begann im Jahr 1981 in der ehemaligen DDR. Eröffnet wurde das Haus dann im Jahr 1984. Die Bühne stellt jedes New Yorker Broadway-Theater in den Schatten. Sie beinhaltet Wasserbecken und Springbrunnen, mehrere Podeste und bei Bedarf sogar eine Eisfläche. Aktuell ist der Friedrichstadtpalast aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Wir hoffen inständig, dass das bald ein Ende hat und nicht nur auf dieser, sondern allen Bühnen rund um die Welt schon bald wieder Kunst und Kultur stattfindet.

Bis dahin sind lialo Touren eine tolle Abwechslung und absolut Pandemie-konforme Freizeitaktivität. Ganz in der Nähe des Friedrichtstadtpalasts startet bspw. unsere Krimitour, bei der ihr einen fiktiven Kriminalfall im Berlin der Zwanzigerjahre lösen müsst. Aber Vorsicht vor den „Janoven ausm Milljöh“!

Mord in Feuerland – der Berlin Krimi


Foto: Marco Winiarski

chevron_left
chevron_right