Hallo lialo,

Hallo lialo,

Was gibt’s Neues bei Euch?

Auf die Frage dürfen wir jede Woche wieder neu antworten. Und das freut uns ungemein! Denn lialo gedeiht, entwickelt sich, reift heran, blüht auf, schreitet voran… kurzum: Wir wachsen!

Vor ein paar Monaten sind wir mit 20 lialo Touren in Berlin an den Start gegangen. Inzwischen sind es in der Hauptstadt mehr als 30. Dazu gibt es aktuell schon fünf ortsunabhängige Touren, die jeder bei sich zuhause in Haus oder Wohnung spielen kann, darunter beispielsweise eine Reise zum Planeten Wikipedia oder eine Kids Tour, die ordentlich Abwechslung in das lange Warten auf den Weihnachtsmann bringt.

Darüber hinaus gibt es lialo auch schon in einigen anderen Ecken Deutschlands. Neulich haben wir euch schon unsere Beatles-Tour über den Hamburger Kiez ans Herz gelegt. Heute haben wir uns zudem fünf weitere Touren außerhalb von Berlin rausgepickt, die wir Euch vorstellen wollen.

Wer außerdem wissen will, wo und wann es neue lialo Touren gibt, der folgt uns am besten bei Instagram und/oder Facebook. In jedem Fall könnt ihr sicher sein, dass wir weiterwachsen, groß werden, uns ausbreiten und euch auch in Zukunft mit jeder Menge neuer lialo Touren unterhalten werden 😉.

Vom Kölner Milljöh und römischen Märtyrern

Diese lialo Tour zeigt sowohl das alt-römische als auch das mittelalterliche Köln. Los geht’s im „Chigaco am Rhein“, dem Friesenviertel, genau gesagt an der Hahnentorburg. Entdeckt werden können die hier seit mehr als 100 Jahren ansässigen, kleinen Einzelhandelsgeschäfte, wie die Bäckerei Zimmermann oder das Käsehaus Wingenfeld. Über den Friedensplatz und den Gothaer Brunnen geht es weiter in das Gereonsviertel mit Gereonshof, Gerlingquartier und Klingelpütz-Park. Zu sehen gibt es Überreste der römischen Stadtmauer mit dem Römerturm, aber auch echte Kölsche Originale wie die Gaststätte „Klein Köln“, das alte Päffgen und das Rex Kino.
15 Stopps, 11 Aufgaben, 1 bis 4 km Wegstrecke, Dauer 1 bis 3 Stunden, alle Tourstopps sind auch mit dem Rollstuhl erreichbar

Dresden HBF

In weniger als einer Stunde kann man bei dieser lialo Tour erstaunliche Geschichten und kleine Geheimnisse des Dresdner Hauptbahnhofs erfahren. Genau das Richtige, um sich vielleicht die Wartezeit auf den Anschlusszug zu vertreiben. Entdeckt werden nicht nur Fakten zu Entstehung, Architektur sowie der Nutzung von Gebäudeteilen im Laufe der Zeit, sondern auch Geschichten, in denen der Bahnhof eine maßgebliche Rolle spielte. Beispielsweise zur Zeit der friedlichen Revolution, als tausende DDR-Bürger im Herbst 1989 den Bahnhof blockierten und für Freiheit und Reformen demonstrierten.
12 Stopps, 12 Aufgaben, weniger als 1 km Wegstrecke, Dauer kürzer als 1 Stunde, alle Tourstopps sind auch mit dem Rollstuhl erreichbar

Ohlsdorfer Parkgeheimnisse

Der Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg ist der viertgrößte Friedhof der Welt. Bei dieser lialo Tour erkundet man die historische Parkanlage und erfährt näheres zu den teilweise wunderschön angelegten Grabmälern, Gebäuden und Grünanlagen. Die Tour hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Reiz. Beachtet werden müssen lediglich die Öffnungszeiten des Friedhofs. Auf dem Programm stehen interessante Grabmale, aber auch archäologische Stätten, die nicht als solche gekennzeichnet sind und somit für die meisten Besucher einfach unsichtbar bleiben.
18 Stopps, 10 Aufgaben, mehr als 4 km Wegstrecke, Dauer 1 bis 3 Stunden, nicht barrierefrei

Königliches Potsdam

Es sprach schon Friedrich der Große über Potsdam: „Wenn sie diese Stadt sehen, wird sie ihnen sicherlich gefallen“. Die Tour startet am Hauptbahnhof Potsdam und führt einmal quer durch den historischen Stadtkern mit Freundschaftsinsel, neu gestalteter Havelpromenade, Barberini, Stadtschloss, Holländischem Viertel bis hin zur St. Peter und Paul Kirche. Unterwegs begegnet man allerlei Zeugnissen der Vergangenheit und kann sich einmal durch die Geschichte der kleinen, aber wunderschönen Hauptstadt Brandenburgs rätseln.
21 Stopps, 20 Aufgaben, 1 bis 4 km Wegstrecke, Dauer länger als 3 Stunden, alle Tourstopps auch mit dem Rollstuhl erreichbar

Leipzig – Messe, Musiker und Dichter

Das Zentrum von Leipzig ist nicht nur wunderschön, sondern besitzt eine beeindruckende Historie. So war Leipzig für einige Jahre Heimat von Johann Sebastian Bach, Johann Wolfgang von Goethe oder Felix Mendelssohn Bartholdy. Neben hoher Kunst wurde im historischen Leipzig außerdem die Messe erfunden und eine der ersten Börsen des Landes gegründet. Diese lialo Tour versetzt einen in die Blütezeit der größten Stadt Sachsens. Sie erzählt spannend und kurzweilig die wichtigsten Ereignisse und Begebenheiten aus Kunst und Kultur.
18 Stopps, 18 Aufgaben, 1 bis 4 km Wegstrecke, Dauer 1 bis 3 Stunden, alle Tourstopps sind auch mit dem Rollstuhl erreichbar